Öffentliche VSG Klausurtagung am 21.01.2023 in der Orangerie Darmstadt

Strategische Neuausrichtung des VSG Darmstadt 1949 e.V.

Aufgeben ist keine Option!

Wie viele Organisationen kämpft auch der VSG Darmstadt in diesen turbulenten Zeiten um den Erhalt seiner Werte und aktuell auch um seine Existenz.

Anders als ein Individuum ist unser gemeinnütziger und ehrenamtlich geführter Sport- und Sozialverein nur bedingt aus sich heraus in der Lage seine Existenz zu sichern. Sein Verhalten ist intern und extern oft fremdbestimmt und von vielen systemischen Zusammenhängen gesteuert.

Für den Behinderten- und Rehabilitationssport in Darmstadt ist der VSG eine tragende Säule. Als ältester und leistungsstärkster Anbieter dieser Sportarten in Darmstadt sind wir für viele Menschen, zum Teil seit Jahrzehnten, ein wichtiger Bestandteil der persönlichen Lebensqualität.

Als Leistungserbringer im Rehabilitationssport sind wir darüber hinaus auch in der Verantwortung gegenüber der Ärzteschaft und den Krankenkassen. Als 'Hilfe zur Selbsthilfe' haben Menschen mit einer chronischen Erkrankung einen gesetzlichen Anspruch auf diese Leistung. Wie bei allen Heilmitteln fällt erst im Bedarfsfall auf, wenn es nicht verfügbar ist.

Trotz großer Anstrengungen auf vielen Ebenen ist das Thema Inklusion immer noch aktuell und braucht Vereine wie uns, die es immer wieder ansprechen und Lösungen anbieten. Und selbst, wenn alle Menschen mit einer Behinderung zusammen mit Menschen ohne Behinderung Sport machen könnten, gibt es weiter den Wunsch selbstbestimmt Sport mit Gleichgesinnten praktizieren zu können.

Darum sehen wir uns in der Verantwortung im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung mit all den Personen, Institutionen und Organisationen an unserer Zukunft zusammen zu arbeiten, mit denen wir organisatorisch oder strukturell verbunden sind.

Ziel der Klausurtagung

Die letzten Jahre der Pandemie und der seit Jahren anhaltende gesellschaftliche Wandel stellen den VSG Darmstadt vor eine Vielzahl von Herausforderungen:

  • Sinkende Mitgliederzahlen
  • Schwindende Vereinsangebote
  • Fehlende Räume, Übungsleitungen und Ärzte
  • Ehrenamtliche Mitarbeit
  • Scheidender Vorsitzender
  • Fehlende Öffentlichkeitsarbeit

Der Vorstand möchte gemeinsam mit den Mitgliedern des Vereins, den Teilnehmenden am Rehabilitationssport und der Öffentlichkeit nach Lösungen und Perspektiven suchen, um die Arbeit des Vereins nachhaltig zu sichern.

„Sage es mir, und ich vergesse es;
zeige es mir, und ich werde mich erinnern;
laß es mich tun, und ich behalte es.“

Konfuzius

Das Ziel der Klausurtagung ist es, im Rahmen der von Christian Zink fachlich moderierten Zukunftswerkstatt die Teilnehmenden in einer kreativen Workshopatmosphäre die gegenseitigen Abhängigkeiten erkennen zu lassen und mögliche Lösungen für ein Weiterbestehen der Vereinsziele des VSG Darmstadt zu erarbeiten.

Darüber hinaus soll die Motivation zum Benennen und Erreichen gemeinsamer Ziele geweckt werden.

Öffentliche Einladung

Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der Verein Unterstützung von außen.

Dabei geht es nicht um finanzielle Mittel. Für diese gibt es Fördermittel oder projektbezogene Spenden. Es geht um die Unterstützung der Vereinsziele und die Wahrnehmung der Arbeit des VSG Darmstadt als 'Systemrelevante Organisation' im Rehabilitations- und Behindertensport und der gelebten Inklusion im Sport in Darmstadt.

Aus diesem Grund laden wir neben unseren Mitgliedern und den Teilnehmenden am Rehabilitationssport die Öffentlichkeit ein, mit uns zusammen Lösungen für die anstehenden Herausforderungen zu finden.

Explizit angesprochen sind diese Personengruppen:

  • Menschen mit einer chronischen Erkrankung und deren Angehörige
  • Menschen mit einer Behinderung und deren Angehörige
  • Interessierte Personen aus Politik, Wirtschaft und Bevölkerung, die den VSG Darmstadt beim Erreichen seiner Vereinsziele unterstützen wollen
  • Ärztinnen und Ärzte, die Rehabilitationssport verordnen oder verordnen möchten
  • Vertreter*innen der Kostenträger (Krankenkassen, Rentenversicherer)
  • Vertreter*innen aus Sportvereinen und -verbänden, die den Behinderten- und Rehabilitationssport fördern oder fördern wollen
  • Vertreter*innen aus dem Gesundheitswesen sowie den Bereichen Soziales und der Selbsthilfe
  • Medien Vertreter*innen

Agenda

ab 09:30 Uhr
Einlass/Ankunft

10:00 Uhr
Begrüßung und Impulsvortrag
Wolfgang Scharf, Vorsitzender VSG Darmstadt

10:30 Uhr
Anmoderation, Ablauf 'VSG Zukunftswerkstatt'
Christian Zink, Coach und Mediator für Führungskräfte

11:00 Uhr
Phase I bis Phase III der 'VSG Zukunftswerkstatt'
Wechselnde Arbeitsgruppen der Teilnehmenden

15:30 Uhr
Präsentation der Ergebnisse

16:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit anwesenden Fachleuten
Moderation Christian Zink

17:15 Uhr
Netzwerkevent 'Starker Verein; Starke Gemeinschaft'
Zeit für Gespräche und den Austauschen von Kontakten

18:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Hinweis: In den Phasen ist Zeit für Pausen, Essen und Trinken eingeplant.

Termin / Ort

Termin
Samstag, 21. Januar 2023

Ort
Saal der Orangerie Darmstadt
Bessunger Str. 44, 64285 Darmstadt

Anreise ÖPNV
Linie 3, Haltestelle Orangerie

Ihre persönliche Routenplanung können Sie hier unten mit einem Mausklick auf den blauen Positionspunkt in der Karte starten.

Den Verein unterstützen

Sie sind auch der Meinung, dass unser Vereinsziel gefördert werden sollte?

Hier erfahren Sie, wie man uns unterstützen kann ...

Satzung

Unsere moderne Satzung als Sport- und Sozialverein wurde zuletzt auf der Jahreshauptversammlung am 12.06.2021 aktualisiert.

Im Anhang befindet sich auch die Beitragsordnung des Vereins und die Mitgliedsbeiträge.

Partner und Förderer des VSG Darmstadt